,

Rückblick 2018

Etwas von den Wurzelkindern
Jahresrückblick 2018

Auch in diesem Jahr haben wir Wurzelkinder im Silberwald wieder hautnah die Natur im Wechsel
der Jahreszeiten erlebt:
Im langen Winter dieses Jahr haben wir draußen die klirrende Kälte und im Bauwagen die wohlige
Wärme des Holzofenfeuers gespürt. Im lang ersehnten Frühling haben wir beobachtet, wie die Sonne immer häufiger in den Wald scheint und wie sich die ersten Blütenknospen öffnen.
Besonders in Erinnerung bleiben wird uns der außergewöhnlich heiße und lange Sommer in diesem Jahr. Eine wahre Wohltat war da der blätterbunte Herbst mit seinem Boten, dem Herbstwind. Auch den sehr seltenen Regen haben wir jedes Mal bejubelt – endlich wieder Matsch zum Kochen!

Im Winter

Diesen Winter gab es viel Schnee – so macht Fasching einfach am meisten Spaß!

„Wacht auf, wacht auf,
ihr Kinderlein,
es wird nun wohl
bald Frühling sein!“
– Da reckt und streckt
die kleine Schar
und fährt sich durch
das wirre Haar.
(Zitate aus: Etwas von den Wurzelkindern von Sibylle v. Olfers)

Im Frühling

Nach einem langen, eisigen Winter haben wir den Frühling schon sehnsüchtig erwartet. Mit den wärmeren Temperaturen erwachte die Natur wieder zum Leben und wir entdeckten viele interessante Tiere. Unser Maifest war ein fröhlicher und farbenfroher Höhepunkt des Waldjahrs.
Zudem besuchten wir den Zahnarzt und brachten unsere Kuscheltiere zum Tierarzt.

Im Walde,
unterm dichten Grün,
sieht man alsbald
Maiglöckchen blühn.
Ein lust´ger Schelm
die Schneck erschreckt,
das Veilchen sich am
Baum versteckt.
Im Walde,
unterm dichten Grün,
sieht man alsbald
Maiglöckchen blühn.
Ein lust’ger Schelm
die Schneck‘ erschreckt,
das Veilchen
sich am Baum versteckt.

Im Sommer

Wann war‘s mal wieder richtig Sommer!?
Dieses Jahr!! Der Sommer 2018 war rekordverdächtig: So nutzten wir jede Gelegenheit, uns abzukühlen – und wir hatten Gelegenheit, das Element Wasser zu erforschen!

Auf grüner Wies`
am Feldesrand,
die Blümlein tanzen
Hand in Hand,
Gräslein und Käfer
freun sich sehr,
ach, wenn´s doch
immer Sommer wär!

Im Herbst Huckepack auf Bisonjagd und zum Wettreiten mit unseren selbstgebastelten Steckenpferden gingen wir als Wald-Indianer bei der Familienaktion im Oktober.

Da kommt der Herbst
mit Sturm und Wind,
treibt sie zur Mutter
heim geschwind.
„Geh` nun zu Bett,
du kleine Schar
und schlaf dich aus
bis nächstes Jahr!“

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.