Stellenausschreibung

Stellenausschreibung Waldkindergarten Wurzelkinder e.V.
in Renningen-Malmsheim in Teilzeit oder Vollzeit ( 80-100 %)

Die Leonberger Wurzelkinder (20 Kinder im Alter von 3-6 Jahren) existieren seit 20 Jahren 
als Elternverein und zeichnen sich durch konstantes Personal und ein durchdachtes Konzept 
der Waldpädagogik aus.
Im Mai 2021 eröffnen wir eine weitere Waldkindergartengruppe (ebenfalls 20 Kinder im 
Alter von 3-6 Jahren) in Malmsheim bei Renningen.
Zur Unterstützung unseres Teams freuen wir uns auf interessante Bewerber/innen, 
die Interesse an dieser Herausforderung und Neugestaltung haben.

Du passt zu uns weil…

  • Du Deinen Beruf als Erzieher/in mit Freude und Leidenschaft ausübst
  • Du Dich für die Natur begeisterst, Du zu jeder Jahreszeit gerne draußen bist und die 
Kinder dabei mitnimmst und Deine Freude an der Natur mit ihnen teilen willst
  • Du Kinder in ihrer Entwicklung ganzheitlich begleiten und unterstützen möchtest
  • Du Motivation und Ideen für den Aufbau einer neuen Gruppe mitbringst
  • Du bereit bist Dich kontinuierlich weiterzubilden
  • Du bereit bist auch gruppenübergreifend zu arbeiten

Wir erwarten von Dir…

  • eine staatliche Anerkennung als Erzieher/in, Heilpädagoge/in oder ein abgeschlossenes 
B.A. Studium der Kindheitspädagogik
  • Engagement und Kreativität in der Gestaltung des Kindergartenalltags
  • einen wertschätzenden Umgang mit Kindern, Eltern und Kollegen
  • Teamfähigkeit und eigenverantwortliches Arbeiten

Wir bieten Dir…

  • einen befristeten (mit Aussicht auf Entfristung) verlässlichen und naturnahen 
Arbeitsplatz in Teil- oder Vollzeit ( 80-100% )
  • Vergütung angelehnt an TVöD
  • 30 Urlaubstage im Jahr
  • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • engagierte Eltern und Trägerschaft und einen festen Ansprechpartner

Möchtest Du ab 01.Mai 2021 Neues gestalten, erleben und entdecken? Haben wir Dein Interesse geweckt?

Dann wende Dich bitte an uns unter 0173 / 7597126 bzw. sende
Deine Bewerbungsunterlagen an:
Wurzelkinder Waldkindergarten Leonberg e.V.
Postfach 1208 in 71202 Leonberg oder per E-Mail:
kindi@waldkindergarten-leonberg.de

Annerkennungspraktikanten gesucht – 2 Stellen frei ab Sep

Die Wurzelkinder bieten seit 20 Jahren:

Laubhütten konstruieren und Blätter fangen im Herbst…
Schneemann bauen und Eiszapfen lutschen im Winter…
Löwenzahnblüten pusten und Buchenblätterbrote essen im Frühling…
Was der Sommer wohl bringt?

  • Jeden Tag frische Luft und Abenteuer im Silberberger Wald oder in Malmsheim am Bühl
  • Ein nettes, aufgeschlossenes Team, regelmäßige Anleitung
  • 20 fröhliche und neugierige Wurzelkinder
  • Arbeitszeiten von Mo – Fr   8.00 – 14.00 Uhr

Möchten Sie ab 01.09.2021 bis 31.08.2022  in Ihrem Anerkennungspraktikum Neues  erleben und entdecken?  Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann wenden Sie sich bitte an uns Tel.: 0178/5380695 (Mo-Fr 8-14 Uhr)
oder 0173 / 7597126 bzw. senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen an:
Wurzelkinder Waldkindergarten Leonberg e.V.
Postfach 1208 
71202 Leonberg 
oder per Mail: kindi@waldkindergarten-leonberg.de

Jahresrückblick 2020

In den vergangenen zwölf Monaten haben wir Wurzelkinder im Silberwald wieder unglaublich viel gemeinsam entdeckt und erlebt!
Dieses Jahr war ein ganz besonderes Jahr, in dem sich die Natur in vielerlei Hinsicht stürmisch gezeigt hat.
So gab es dieses Jahr viele Tage, an denen wir den geliebten Waldplatz verlassen mussten – manchmal nur, um in den schönen Garten zu gehen, aber teilweise auch weiter weg zu unserem neuen Sturmausweichgelände beim Warmbronner Jugendhaus. Ein großer „Sturm“ ist Mitte März aufgezogen, genannt Corona, der nicht nur uns Wurzelkinder durcheinandergewirbelt hat, sondern die ganze Welt aus
dem Gleichgewicht brachte.
Wir haben bei den Wurzelkindern die „virtuelle Vorschule“ erlebt, haben Rätsel und Geschichten von unseren Erzieherinnen über WhatsApp gehört und haben kennengelernt, was reduzierter Regelbetrieb heißt.
Aber auch auf stürmische Tage folgen wieder sonnige und wir hatten viele schöne und trockene Tage im Frühling, Sommer und Herbst, an denen wir den Waldplatz und den Garten genießen konnten.
Unser Wurzelkinder-Jahr hatte viele tolle Highlights wie unser 20-jähriges Jubiläum beim Leonberger Pferdemarkt, die Kartoffelernte mit der Traktorfahrt, das Puppentheater, das gruselige Gespensterfest, das
wunderschöne Laternenfest – und der Dezember hat uns sogar noch Schnee beschert.

Im Winter
… darf der Pferdemarkt nicht fehlen! Dieses Jahr unter dem Motto 20 Jahre Wurzelkinder. Mit voller Begeisterung haben wir uns verkleidet und geschminkt. Als Fledermäuse, Rehe, Bären, Pilze und Waldfeen
haben wir rennend unsere Erdnüsse an die Zuschauer verteilt.
Der Februar hat uns noch ein paar Schneeflöckchen beschert, sodass wir im wilden Rutschteller-Rennen den Berg hinunter sausen konnten.
Jedes Jahr ein Spaß ist natürlich Fasching, wenn wir uns nach Belieben verkleiden können und in die Welt der Ritter, Hexen und Einhörner eintauchen. Mit Antje, Inga und Franzi haben wir im Wald eine richtige
Faschingsparty gefeiert.

Der Frühling
… kommt und mit ihm erstmal die coronabedingte Pause. Aber dank Christina als zusätzlicher Erzieherin können wir im Mai gleich wieder mit unserem geliebten Kindi starten. Leider sehen wir nicht alle unsere
Freunde, da wir in verschiedenen Gruppen sind. Aber daran gewöhnen wir uns relativ gut, denn wir freuen uns soooo sehr, dass wir endlich wieder unseren Silberberger Wald erkunden können und sich unsere
Erzieherinnen jeden Tag neue tolle Dinge für uns einfallen lassen. Natürlich ist auch Wanda immer dabei!
Endlich können wir uns ganz unserem diesjährigen Motto widmen: „Der Garten rund ums Jahr“.
Es wurde Rasen gemäht, wir haben Beete angelegt und haben den Bienen und Insekten ein neues Haus gebaut.

Der Sommer
… hat uns viel Sonne geschenkt und hat uns die Zeit im Wald und im Garten wie im Fluge vergehen lassen.
Wir haben unsere Beete gepflegt und uns voller Energie auf unser Theater gestürzt. Dieses Jahr haben wir das Grüffelokind einstudiert, das wir beim Rausschmiss unserer Vorschüler aufgeführt haben.
Jetzt war auch die Zeit gekommen in der wir uns von unseren Großen und von Franzi verabschieden mussten.
Der Sommer neigt sich dem Ende und so haben wir im September bei Ingas Papa auf dem Acker Kartoffeln geerntet. Auch unsere Erdbeeren im Garten waren inzwischen reif geworden.

Im Herbst
… haben wir viel erlebt!
Wir wurden sogar von Puppenspielern im Wald besucht, das war total spannend. Nach dem Stück konnten wir uns die Puppen ganz aus der Nähe anschauen und sogar berühren … das war richtig toll!
Einen Tag lang haben wir eine total gruselige Gespensterparty gefeiert …
… und wir hatten unser ganz tolles Laternenfest mit unseren selbst gebastelten Laternen! Ein richtig großes Lagerfeuer haben wir an der Forsthütte gemacht und mega leckere Würstchen gegrillt!

Der Winter
Im Dezember ist bereits der erste Schnee gefallen und hat unseren Wald in eine Winter-Wunder-Welt verzaubert. Unser See hat eine wunderschöne, glänzende Eisschicht bekommen und wir konnten diese Jahreszeit eindrücklich genießen.
Den Waldplatz haben wir zusammen mit unseren Erzieher/innen adventlich geschmückt, um uns gemeinsam auf Weihnachten einzustimmen.
Der Adventskalender wurde gebastelt, Kerzen wurden gezogen und die Weihnachtsgeschenke für unsere Eltern haben wir vorbereitet.
Wir sind rundum glücklich über die gemeinsame Zeit in unserem Silberberger Wald, die wir mit all unseren Sinnen erleben und erfahren!

Rückblick 2019

Etwas von den Wurzelkindern
Jahresrückblick 2019

In den vergangenen zwölf Monaten haben wir Wurzelkinder im Silberwald wieder unglaublich viel
gemeinsam entdeckt und erlebt!
Der Winter dieses Jahr hat uns wirbelnden Schnee und viele wilde Stürme gebracht – so waren wir
froh über die wohlige Wärme des Holzofens in unserem Bauwagen und vor allem auch über das SIT.
Dort haben wir häufig Zuflucht gefunden – wenn wir nicht gerade einen unserer vielen
wetterbedingten Ausflüge unternommen haben. Schon zu Fasching wurden die Temperaturen dieses Jahr dann mild.

Bei unserem Maifest haben wir im schönen Silberwald das herrlichste Frühlingswetter genossen,
das man sich nur wünschen kann. Der Sommer 2019 wird uns allen ganz besonders in Erinnerung
bleiben, denn es war der erste Sommer in „unserem“ Garten! Welch ein Glück, dass wir dieses
Fleckchen Erde gefunden haben, denn es ist für uns während der Sommermonate zu einem zweiten Zuhause am Rande unseres Waldes geworden. Im Herbst ernteten wir dort sogar Möhren und Kohlrabi – lecker!!

Im Winter

Diesen Winter gab es ab Januar neben herrlichem Schnee auch viele Stürme – so wurde unser
Waldkindergarten regelrecht zu einem Event-Kindergarten! Ein Glück haben Antje und Inga so viele Ideen, was wir außerhalb des Waldes und zusätzlich zu unserem Thema „Steinzeit“ alles
unternehmen können: Museumsbesuche von Rosenstein bis Porsche, Ausflüge in die Wilhelma und, und, und … auch beim bunten Pferdemarkt war dieses Jahr wieder jede Menge los!

Im Frühling

Den herrlichen Frühling haben wir im Wald in vollen Zügen genossen: Beim Klettern und Balancieren, beim Pusteblumen-Pusten und, beim Oster- und Dino-Eier-Finden, beim Bäume- und Die-Welt-Umarmen, beim Durch-Lupen-Schauen und Am-Wegesrand-Vespern!

Zwischen regnerischen Tagen war der 1. Mai in diesem Jahr zu unserer großen Freude ein warmer
Frühlingstag wie er im Buche steht und wie man ihn nicht schöner dichten könnte! Besonders viel
Spaß gemacht hat uns die Theater-Aufführung! Ein herzliches Dankeschön an Euch, liebe
Erzieherinnen, für Eure Geduld bei der Vorbereitung und bei den Proben! Mit unserem Theaterstück haben wir etwas Gemeinsames gestaltet und wir sind sehr stolz darauf!

Im Sommer

Den Sommer 2019 erlebten wir überwiegend in und rund um „unseren“ Garten: Das satte Grün der
Wiese und die überschwängliche Menge an Obst waren ein überwältigendes Erlebnis! So wurde der Garten zu unserem zweiten Zuhause draußen in der Natur – wir fühlen uns hier sehr wohl und freuen uns schon darauf, auch im nächsten Sommer wieder himmlisch in der Hängematte zu faulenzen!
Einige von uns besuchten im Sommer regelmäßig die Kinder der Rasselbande, was eine spannende
Ergänzung zu unserem Draußensein ist.

Im Herbst

Im goldenen Herbst erlebten wir viele spannende Abenteuer: Wir gackerten mit den Hühnern,
zischten wie die Schlangen, rollten uns ein wie ein Igel, wir eröffneten ein eigenes Restaurant,
kochten wie echte Gourmets und schlemmten wie echte Genießer. Unser treuer Begleiter im Wald
ist seit einiger Zeit „Ein Hund namens Wanda“ – da Inga die Hundesprache geduldig für uns
übersetzt, lernen wir sehr viel über die wachsamen Vierbeiner. Ganz nach dem Motto: „Es gibt kein
schlechtes Wetter, sondern nur schlechte Kleidung“, fiel unser diesjähriges Laternenfest ins Wasser.
Unsere Laternen leuchteten trotzdem hell in der dunkelsten Nacht!

Wir sind rundum glücklich über die gemeinsame Zeit in unserem Silberwald, die wir mit allen Sinnen erleben und auskosten! Ganz bestimmt warten in unserem Silberwald im nächsten Jahr – unserem 20. Waldjubiläum – ganz besonders viele spannende Abenteuer auf uns! Wir freuen uns schon sehr darauf!! Vielen Dank an Antje, Inga, Melanie, Franzi, Christina und Juli für all Eure Ideen und für Eure Freude, zusammen mit uns den Wald und die Welt zu entdecken! Ein herzliches Dankeschön auch an unsere Eltern sowie an alle Unterstützer unseres Waldkindergartens!
Wir wünschen allen fröhliche Weihnachten und einen schönen Jahresausklang!
Eure Wurzelkinder

Rückblick 2018

Etwas von den Wurzelkindern
Jahresrückblick 2018

Auch in diesem Jahr haben wir Wurzelkinder im Silberwald wieder hautnah die Natur im Wechsel
der Jahreszeiten erlebt:
Im langen Winter dieses Jahr haben wir draußen die klirrende Kälte und im Bauwagen die wohlige
Wärme des Holzofenfeuers gespürt. Im lang ersehnten Frühling haben wir beobachtet, wie die Sonne immer häufiger in den Wald scheint und wie sich die ersten Blütenknospen öffnen.
Besonders in Erinnerung bleiben wird uns der außergewöhnlich heiße und lange Sommer in diesem Jahr. Eine wahre Wohltat war da der blätterbunte Herbst mit seinem Boten, dem Herbstwind. Auch den sehr seltenen Regen haben wir jedes Mal bejubelt – endlich wieder Matsch zum Kochen!

Im Winter

Diesen Winter gab es viel Schnee – so macht Fasching einfach am meisten Spaß!

„Wacht auf, wacht auf,
ihr Kinderlein,
es wird nun wohl
bald Frühling sein!“
– Da reckt und streckt
die kleine Schar
und fährt sich durch
das wirre Haar.
(Zitate aus: Etwas von den Wurzelkindern von Sibylle v. Olfers)

Im Frühling

Nach einem langen, eisigen Winter haben wir den Frühling schon sehnsüchtig erwartet. Mit den wärmeren Temperaturen erwachte die Natur wieder zum Leben und wir entdeckten viele interessante Tiere. Unser Maifest war ein fröhlicher und farbenfroher Höhepunkt des Waldjahrs.
Zudem besuchten wir den Zahnarzt und brachten unsere Kuscheltiere zum Tierarzt.

Im Walde,
unterm dichten Grün,
sieht man alsbald
Maiglöckchen blühn.
Ein lust´ger Schelm
die Schneck erschreckt,
das Veilchen sich am
Baum versteckt.
Im Walde,
unterm dichten Grün,
sieht man alsbald
Maiglöckchen blühn.
Ein lust’ger Schelm
die Schneck‘ erschreckt,
das Veilchen
sich am Baum versteckt.

Im Sommer

Wann war‘s mal wieder richtig Sommer!?
Dieses Jahr!! Der Sommer 2018 war rekordverdächtig: So nutzten wir jede Gelegenheit, uns abzukühlen – und wir hatten Gelegenheit, das Element Wasser zu erforschen!

Auf grüner Wies`
am Feldesrand,
die Blümlein tanzen
Hand in Hand,
Gräslein und Käfer
freun sich sehr,
ach, wenn´s doch
immer Sommer wär!

Im Herbst Huckepack auf Bisonjagd und zum Wettreiten mit unseren selbstgebastelten Steckenpferden gingen wir als Wald-Indianer bei der Familienaktion im Oktober.

Da kommt der Herbst
mit Sturm und Wind,
treibt sie zur Mutter
heim geschwind.
„Geh` nun zu Bett,
du kleine Schar
und schlaf dich aus
bis nächstes Jahr!“

Adventsfenster bei den Wurzelkindern

Wir machen mit beim Silberberger Adventskalender und freuen uns auf alle kleinen und großen Gäste an diesem Abend bei uns im Wald!

Artikel „Draußen bei den Wurzelkindern“ von LEOAKTIV veröffentlicht

LEOAKTIV hat einen Artikel über uns geschrieben.
Draußen bei den „Wurzelkindern“

Neuer Bollerwagen

Bollerwagen konnte dank großzügiger Spenden ersetzt werden!

Der ultraleichte, geländegängige Bollerwagen, der für die täglichen Waldexpeditionen mit den Kindern dringend benötigt wird, wurde im März gestohlen. Dank einer spontanen Spendenaktion der Postagentur in Rutesheim, konnte glücklicherweise schnell ein neuer angeschafft werden. Die Wurzelkinder und Erzieherinnen des 1. Leonberger Waldkindergartens freuen sich riesig, vielen lieben Dank an alle Spender! Der Rest der Spende fließt als kleiner Anfang in die Erneuerung des alten und maroden Bauwagens; dies steht im neuen Jahr an und bedeutet für den kleinen Verein einen finanziellen Kraftakt.

Rückblick 2015

Wieder geht ein Jahr zu Ende und wir schauen zurück auf eine 15-jährige Vereinsgeschichte.

Durch das Konzept der Elterninitiative sind wir ein sehr lebendiger und im ständigen Wandel stehender Zusammenschluss aus bis zu 20 Familien und 3 Erzieherinnen.

Hier gibt es immer neue Ideen und unterschiedliche Bedürfnisse zu erfüllen und so hat sich einiges seit der Eröffnung im November 2000 im Höfinger Täle verändert und entwickelt, vieles hat sich bewährt..! Wir freuen uns, dass in der heutigen schnelllebigen Zeit so ein Projekt überlebt hat und hoffen weiterhin, dass Eltern sich die Zeit nehmen um ihren Kindern diese unvergessliche Erfahrung einer naturnahen Kindergartenzeit zu ermöglichen.

Eine Ausstellung zur Vereinsgeschichte ist in Arbeit und wird im Haus der Begegnung und im Rathaus für Interessierte demnächst zu sehen sein.

Im neuen Jahr stehen weiter Projekte, wie die Suche nach einem sicheren Ausweichgelände mit Schutzhütte, auf dem Programm, um beim nun leider jährlich wiederkehrenden Befall der Eichenprozessionsspinner den kontinuierlichen Betrieb sicher zu stellen. Hier brauchen wir dringend Unterstützung von Aussen, um die Kinder und Erzieherinnen keiner gesundheitlichen Gefährdung durch die giftigen Haare der Raupen auszusetzen.

Wir danken jenen, die uns bei der Bewältigung dieser und anderer Probleme bisher zur Seite standen, und wünschen allen eine schöne und ruhige Zeit am Ende des Jahres, um sich auf die wichtigen Dinge zu besinnen und neue Kraft zu schöpfen, um im neuen Jahr wieder voller Energie und Freude loszulegen…

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins Jahr 2016 wünschen die Wurzelkinder und ihre Eltern!

Rückblick 2014

Der Waldkindergarten Wurzelkinder auf dem Rutesheimer Adventsmarkt 

Der Waldkindergarten lädt herzlich zum Rutesheimer Adventsmarkt am Samstag, den 29. November von 11:00 Uhr bis 21:00 Uhr ein.

Neben schönen Adventskränzen bieten wir selbstgemachte Schokoladenfrüchte, leckeren Kinderpunsch und köstlichen Glühwein an. Außerdem können sich die Kinder phantasievoll schminken lassen!

Nebenbei gibt es jede Menge Informationen über den Kindergarten und die Möglichkeit, mit uns in Kontakt zu kommen.

Den Stand finden Sie bei der Bushaltestelle am Rathaus. Wir freuen uns auf Ihren Besuch und wünschen allen einen schönen 1. Advent.

Ende Kindergartenjahr 

Das Kindergartenjahr neigt sich nun dem Ende zu und zum Abschluss und Abschied feiern wir wie jedes Jahr den “Rausschmiss“ der Vorschulkinder.

Am 15.August, dem letzten Kindergartentag, wollen wir uns noch einmal treffen um dann in die Sommerferien zu starten.

Wir freuen uns schon das neue Kindergartenjahr im September mit dem Jahresthema „Mit Kunst um die Welt“ an unserem gewohnten Bauwagenplatz im Silberberger Wald zu beginnen.

Unsere bisherige Anerkennungspraktikantin Julia Freidinger hat ihre Ausbildung erfolgreich abgeschlossen – Herzlichen Glückwunsch Juli – und wird uns ab September weiterhin (allerdings nur montags) unterstützen.

Wir freuen uns, dass wir eine geeignete Nachfolgerin gefunden haben und sind schon gespannt Karolin Bolz als unsere neue Anerkennungspraktikantin im Wald begrüßen zu dürfen!

Problem Eichenprozessionsspinner 

Da am Bauwagenplatz der Wurzelkinder im silberberger Wald Mitte Juni leider Eichenprozessionsspinner entdeckt wurden, mussten die Kinder aus Sicherheitsgründen den Platz an der Silbertorallee bis zum Herbst – wenn sich die Raupen verpuppen – verlassen.

Bei extremen Wetterbedingungen wie Sturm und Gewitter brauchen die Kinder immer eine feste Unterkunft in der Nähe und fanden wie so oft schon zuerst Unterschlupf im SIT, dem Häusle des Bürgervereins Leonberg-Silberberg e.V. 

Zusätzlich durften die Kinder auch in der KJC-Hütte am Heuweg Spielplatz unterkommen, die uns vom Rutesheimer Kreis Junger Christen e.V. zur Verfügung gestellt wurde. Nun sind die Kinder bis zum Beginn der Sommerferien am CVJM -Sommerheim “Plätzle“ am Tiefenbach in Eltingen.

Vielen herzlichen Dank für die uneigennützige und unkomplizierte Hilfe. Die Wurzelkinder konnten dadurch weiterhin den Kindergarten an der frischen Luft genießen!

Wurzelkinder in der Bäckerei Marquart 

Bäckerei & Konditorei Marquart in Eltingen

Es war sehr spannend zu sehen wie ein Teig in der Bäckerei entsteht. Besonders gut gefallen hat den Kindern natürlich selbst beim Brezeln und Brötchen formen helfen zu dürfen.

Die kleineren Wurzelkinder und die Erzieherinnen haben anschließend die mitgebrachten selbstgebackenen Brezeln mit Freude empfangen und mit großem Genuss verspeist!

Dafür ein ganz herzliches Dankeschön an Herrn Steffen Marquart und sein Team! Es war super, dass Sie sich so viel Zeit für die Kinder genommen haben und uns die Brezeln geschenkt haben. Die Vorschüler fürs nächste Jahr freuen sich jetzt schon auf einen Besuch in der Bäckerei.